rentenversicherung

Fondsgebundene Renteversicherung

fondsgebunde rentenversicherungBis zum Rentenbeginn ist die fondsgebundene Rentenversicherung unmittelbar an die Wertentwicklung der Investmentfonds beteiligt. Beim Todesfall des Begünstigten werden die Anteile am Fond verkauft und an die Hinterbliebenen ausgezahlt.

NIC Finanzmanagement weist darauf hin, dass das Kapitalrisiko beim Versicherten liegt. Dieser kann entscheiden, wie sein Geld angelegt werden soll und welcher Fond gekauft wird.

Zum Rentenbeginn wird das Vermögen aus den Fonds aufgelöst und an die begünstigte Versicherungsgesellschaft ausgezahlt.

Bei dieser Altersvorsorge wird das eingezahlte Kapital langfristig in Fonds investiert. Das sogenannte Sondervermögen wird von Kapitalanlagegesellschaften verwaltet und in einem gesonderten Anlagestock der Versicherungsunternehmen geführt.

Die Höhe der Zahlungen wird erst am Ende der Ansparphase und auf der Basis des eingezahlten Kapitals, also zu Rentenbeginn, ermittelt. Auch bei dieser Variante der Rentenvorsorge ist ein flexibler Rentenbeginn möglich.
Ab diesem Zeitpunkt kann man von einer sofortigen Rentenversicherung sprechen. Das Kapitalanlagerisiko liegt jetzt nicht mehr beim Ihnen, sondern bei der Versicherungsgesellschaft. Die fondsgebundene Rentenversicherung gibt bei Vertragsabschluss keine Auskunft über eine garantierte Rentenhöhe.

Für Sie Erreichbar

Montag-Freitag von 10:00 - 20:00 Uhr
Termin nach Vereinbarung
Servicenummer: 069 - 36 60 23 11

Informieren Sie sich hier über die Meinungen unserer Kunden. Aktuelle Empfehlungen für NIC FINANZMANAGEMENT auf KennstDuEinen.de.

//